Frequently Asked Questions

Schnellsuche FAQ

Bankomat®Karte

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • 1. Ich habe meine Bankomat®Karte verloren. Was muss ich tun?

    Lassen Sie umgehend die Bankomat®Karte sperren! Dazu wenden Sie sich bitte an Ihre Bank. Sie können die Sperre persönlich, schriftlich oder telefonisch bei Ihrem Geldinstitut veranlassen. Die Sperre kann rund um die Uhr erfolgen.

    Zur Sperre sind die Bankleitzahl und Ihre Kontonummer notwendig. Wissen Sie die Telefonnummer Ihrer Bank nicht auswendig oder können sie auf die Schnelle nicht ausfindig machen, wenden Sie sich bitte an die Notruf-Nummern 0800 204 8800 (Österreich) bzw. +43-1-204-8800 (aus dem Ausland). Die Sperre Ihrer Bankomat®Karte wirkt spätestens innerhalb von einer Stunde.

  • 2. Meine Bankomat®Karte wurde gestohlen. Was muss ich tun?

    Lassen Sie umgehend die Bankomat®Karte sperren (Details siehe Frage 1). Außerdem sind Sie verpflichtet, zusätzlich zur Kartensperre umgehend Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

  • 3. Meine Bankomat®Karte kommt nicht mehr aus dem Geldausgabeautomaten heraus. Was muss ich tun?

    Wenden Sie sich umgehend an Ihr Geldinstitut und lassen Sie die Karte sperren (Details siehe Frage 1).

  • 4. Welche Funktionen hat meine Bankomat®Karte überhaupt?

    Sie können mit Ihrer Bankomat®Karte an rund 7350 Geldausgabeautomaten in Österreich und an über 2 Mio. Geräten im Ausland, sogenannten ATM, Geld beheben. Überall, wo Sie die Zeichen „Bankomat®Kasse“ , "VPay" und „maestro“ sehen, können Sie mit Ihrer Bankomat®Karte bargeldlos bezahlen. Das ist in über 15 Mio. Akzeptanzstellen weltweit und rund 100.000 Akzeptanzstellen in Österreich möglich. Außerdem können Sie damit Ihr Wertkartenhandy laden. Weiters ist die Bankomat®Karte als Kundenkarte in bestimmten Unternehmen einsetzbar. Nähere Informationen dazu finden Sie hier: Bankomat®Karte verwenden.

  • 5. Wie sicher ist meine Bankomat®Karte?

    In Österreich sind alle Bankomat®Karten zusätzlich zum Magnetstreifen mit einem EMV-Chip und einem PIN-Code ausgestattet. Der EMV-Chip entspricht dem aktuellsten Stand der Technik und macht Kartenmissbrauch praktisch unmöglich. Die im Chip gespeicherten Daten können weder kopiert noch verändert werden.

  • 6. Kann mein PIN-Code aus der Bankomat®Karte ausgelesen werden?

    Bei der Entwicklung der Bankomat®Karten für die österreichischen Banken verwendet PSA ausschließlich die von großen Kartenunternehmen wie MasterCard und VISA für mehrere Jahre zertifizierten und für den Einsatz freigegebenen Chipplattformen und Standards. Dabei ist sichergestellt, dass bei der Benutzung der Bankomat®Karte nur Datenelemente gelesen werden können, die für eine Transaktion unbedingt erforderlich sind. Keinesfalls befindet sich der PIN-Code auf der Karte, weder verschlüsselt noch unverschlüsselt. Das macht ein direktes Auslesen des PIN-Codes aus der Karte unmöglich.

  • 7. Wie funktioniert die neue NFC-fähige Bankomat®Karte?

    Auf der Bankomat®Karte ist eine Funkantenne mit dem Chip verbunden. Zum Bezahlen muss die Karte lediglich im Abstand von zwei bis vier Zentimetern an das Lesegerät eines NFC-fähigen Bankomat®Kassen-Terminals gehalten werden. Die Transaktion dahinter funktioniert wie eine herkömmliche Bankomat®Kartenzahlung.

  • 8. Wie sicher ist das Bezahlen mit der neuen NFC-fähigen Bankomat®Karte?

    Das kontaktlose Bezahlen erfolgt auf Basis des internationalen Standards von PayPass. Dieser gilt als der derzeit sicherste. Um zusätzlich Sicherheit zu gewährleisten, ist nach einer bestimmten Anzahl Kontaktlostransaktionen wieder die Eingabe des persönlichen PIN-Codes erforderlich. Zum erfolgreichen Zustandekommen einer NFC-Transaktion muss immer ein Zahlungsvorgang aktiv - z.B. vom Kassenpersonal im Supermarkt - ausgelöst werden. Nur das alleinige Vorbeiziehen der NFC-Bankomat®Karte an einer elektronischen Kassa löst keinen Zahlungsvorgang aus.

  • 9. Wie komme ich zu einer Bankomat®Karte bzw. zu einer neuen Bankomat®Karte?

    Um eine Bankomat®Karte zu bekommen, müssen Sie über ein Konto bei einem Geldinstitut verfügen. Zu diesem Konto können Sie dann bei der Bank eine Bankomat®Karte beantragen. Haben Sie bereits eine Bankomat®Karte und möchten vor Ablauf der Karte eine neue, können Sie diese ebenfalls bei Ihrer Bank bestellen. Das Ablaufdatum ist auf der jeweiligen Karte aufgedruckt. In der Regel sind Bankomat®Karten 3 Jahre gültig. Danach werden sie automatisch von den Banken ausgetauscht.

  • 10. Welche Limits sind auf meiner Bankomat®Karte?

    Es besteht ein Limit für die Geldbehebung und für das Bezahlen mit der Bankomat®Karte. Die Limits sind eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrer Bank. Um Ihre persönlichen Limits in Erfahrung zu bringen, wenden Sie sich bitte an Ihre Bank.

  • 11. Was muss ich tun, wenn ich falsche oder ungewöhnliche Abbuchungen auf meinem Kontoauszug finde?

    Wenden Sie sich bitte umgehend an Ihre Bank.

Karteninhaber

Bankomat®Karten-Notruf-Nummern

Österreich:
0800 204 8800

Ausland:
+43-1 204 8800